Erster Stiftungszweck

Herzensangelegenheit der Stifterin:
Kinder- und Jugendhilfe

Dieser Stiftungszweck der Anneliese Senger Stiftung ist den Kindern und Jugendlichen gewidmet, die aufgrund ihrer Lebensbedingungen mit körperlichen, geistigen oder seelischen Folgen zu leben haben und auf Hilfe und Unterstützung angewiesen sind.


In der Familie Senger gehörte soziales Engagement stets zum Leben dazu und so unterstützte Anneliese Senger bereits weit vor ihrer Stiftungsgründung 2006 verschiedene Einrichtungen für bedürftige und benachteiligte Kinder und Jugendliche im In- und Ausland.
Dieses Anliegen der Stifterin, Kinder- und Jugendhilfe zu leisten, wurde als Stiftungszweck in der Satzung (der nach ihr benannten Stiftung) niedergeschrieben.

Unter anderem wurden folgende Einrichtungen in den letzten Jahren unterstützt:

  • Ambulante Kinderhospiz München (AKM), Link

  • heilpädagogisches Kinderheim der Villa südSee, Seeshaupt, Link

  • Fördervereins e.V. der Grundschule an der Blutenburgstraße, Link

  • Verein für sozialpädagogische Tagesgruppen in München e.V., Link

  • Theater-Inklusionsprojekt der inklusiven Montessori Schule an der Balanstraße, Link

  • Hilfe für spastisch gelähmte Kinder über die Fred und Carla Lottberg Stiftung, Link